Dein Yoga

"Yoga gibt mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann und die Klarheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

In meinen Yoga-Kursen biete ich dir einen Raum für deine Veränderungsprozesse auf körperlicher, emotionaler und geistiger Ebene. Durch kontrollierte Atmung, Bewegungsabläufe und Meditation gelingt es dir, mehr und mehr Ruhe, Klarheit und Fokus im Geist sowie Kraft und Beweglichkeit im Körper zu erlangen. Egal ob du Yoganeuling bist, die Basics kannst oder der Kopfstand für dich zur Routine gehört. Probiere Yoga einfach mal aus und komm vorbei - ich freu mich auf dich!

Meine Yogaklassen halte ich relativ klein und homogen, sodass ich Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen in einem Kurs unterrichten kann. Da mir der therapeutische Ansatz für meine Schüler sehr wichtig ist, achte ich besonders darauf, dass jeder Schüler in seine eigene, korrekte Balance und Wohlfühlhaltung kommt und eigenverantwortlich und respektvoll sich selbst und Anderen begegnet, um gemeinsam zu wachsen - für mehr Zufriedenheit und Gelassenheit.

Je nach Unterrichtsziel kombiniere ich gezielt verschieden Yogastile im Kurs. So kann es sein, dass nach einer Intensive Yogastunde zum Cool Down Hatha Yoga, Pranajama und ein Auszug aus Yoga Nidra folgen. Ebenso liebe ich es, Kinderyoga (Workshops), Business-Yoga am Arbeitsplatz inclusive Stuhl-Yoga, Yoga für Ältere zu unterrichten sowie Yoga mit meinen vielfältigen Outdoor Sportarten zu kombinieren. Wie z.B. Seekajak und Yoga am Chiemsee. 

 


Wenn du mehr zu den einzelnen Yogastilen erfahren möchtest, die ich in meinen Unterricht integriere, dann schaue hier in die Beschreibungen. Durch klicken auf die Begriffen kannst du sie öffnen und schließen.

 

 

HATHA YOGA sagt, dass „der Körper der Tempel der Seele ist“ und als solcher gepflegt werden sollte. Das bedeutet, Yoga ist eine Geistesdisziplin, die Methoden beinhaltet, den Geist so einzusetzen, dass die Sinne unter Kontrolle sind und der Körper beherrscht werden kann.

Um es mit einem Bild auszudrücken: Der Geist hält als Wagenlenker die fünf Sinne im Zaum, spannt sie vor den Wagen (den Körper) und gibt ihm die Richtung an. Patanjalis Yoga-Sutras - Ashtanga Marga - (Der achtgliedrige Pfad), dient uns dabei als Leitfaden, quasi das Praxishandbuch für den äußeren und inneren Weg.

In meinen HATHA YOGA Stunden richte ich die Aufmerksamkeit  nicht nur auf den Physischen Körper, sondern ebenso auch auf den geistig-emotionalen Energiekörper. HA bedeutet Sonne und THA bedeutet Mond und YOGA bedeutet: vor ein Gespann spannen, verbinden, Einheit....so wie Sonne und Mond, haben auch wir alle Gegensätze in uns, die es gilt in Harmonie zu bringen.

Dazu bedienen wir uns verschiedenster ASANAS, meist ruhig gehaltene Yogastellungen, in denen du deinen Körper dehnst und kräftigst. YOGA-FLOWS, wie z.B. der Sonnenfruß (Surya Namaskar), für deine  Koordination und Kondition. Du erlernst wichtige PRANAYAMAS (Atemtechniken), KRYAS (Reinigungstechniken), MUDRAS/BHANDAS (Energieverschlüsse) und MEDITATIONEN, um deine Energie lenken zu können und letztendlich (Energie-) Blockaden in Körper und Geist zu lösen.
Du baust ein zunehmend besseres Körpergefühl auf. Stress und Schlafstörunge lassen nach, dein Herzschlag beruhigt sich und du atmest wieder bewusst und tief ... letztendlich spürst du viel mehr Gelassenheit, Dankbarkeit, Demut und (Selbst-) Liebe in dir, was dir dabei helfen kann, dein Dasein freier, glücklicher und selbstbestimmter zu leben.

Durch meine zahlreichen Aus- und Weiterbildungen und langjährige Erfahrung im Unterrichten, kann ich dir durch aussergewöhnliche Hands-on-Korrekturen helfen, in deine perfekte Wohlfühlhaltung und Balance zu kommen.
 
HATHA YOGA ist für Anfänger, als auch fortgeschrittene Yogis geeignet!

INTENSIVE YOGA (auch Power, oder Vinyasa Yoga, ist eine moderate Form des ASHTANGA YOGA-STILS. Es entstand in den 90er Jahren als eine vereinfachte und zugänglichere  Weiterentwicklung des klassischen ASHTANGA-YOGA-STILS und zeichnet sich vor allen Dingen durch ASANAS (Körperhaltungen) und PRANAYAMA (Uyjai/Atemtechnik) aus.

Wir fließen kreativ, dynamisch und präzise von einer Asana in die Nächste. Durch die Synchronisierung von Bewegung und Atem kommst du in einen „Flow Zustand“, eine  Meditation in  Bewegung! Sehr gerne über ich mit den YOGA TALAS, von ESH LOH. ESH ist ein bekannter Ashtanga-Yogi, studierter Musiker, Komponist und der Begründer von TALA YOGA und YOGA PIANO. Nach einem cool down kannst du dein SHAWASANA (Entspannung, wörtl. Übersetzt: Totenhaltung) dann so richtig genießen! 

INTENSIVE YOGA ist ein körperlich und geistig fordernder Yogastil. Deine Ausdauer und Kraft wird verbessert und dein Kreislauf kommt so richtig in Schwung...also auch hervorragend für die Fettverbrennung geeignet! Bessere Körperwahrnehmung, Konzentration, Beweglichkeit und Flexibilität sind ebenso ein Merkmal dieses Stils.

INTENSIVE YOGA ist für Anfänger, als auch Fortgeschrittene geeignet. Allerdings sollten Anfänger ein klein wenig Vorkenntnisse mitbringen, um sich nicht zu überfordern.


 

YIN YOGA ist ein ruhiger, passiver Yogastil, bei dem die Asanas (Körperhaltungen) größtenteils liegend und sitzend ausgeführt werden und zwischen 3-8 Minuten lang gehalten. Wir verwenden zur Unterstützung oft Yoga-Blöcke, Bolster und Gurte. Die Posen werden in der Regel mit wenig bis keiner Muskelanstrenung ausgeführt. Stattdessen sollen alle nicht benötigten Muskeln vollkommen losgelassen werden, wodurch Raum für einen ruhigen, meditativen Zustand entstehen kann.

YIN bedeutet, das Weibliche, ruhige, sanfte, passive und beständige...im Gegensatz zu YANG, das Männliche, dynamische, aktive, bewegte. Es geht aber weniger um Entspannung, als darum, tief liegendes Bindegewebe und Muskeln mit Hilfe der Schwerkraft zu dehnen und Verspannungen zu lösen. YIN YOGA macht deine Gelenke, Muskeln und Faszien flexibler und geschmeidiger. YIN YOGA löst Stress und dein Geist kommt zur Ruhe. YIN YOGA kann Angstzuständen und Depressionen entgegen wirken. Intension, Aufmerksamkeit und Körperwahrnehmung wird gefördert. Gelassenheit wird geübt - du kannst dir die Zeit nehmen, damit sich die Dinge entwickeln können!!!

YIN YOGA hat einen Ganzheitlichen Ansatz, das heißt, die Wirkung fließt über deinen Körper, in dein Bewusst-Sein, dein Unter-Bewusst-Sein und Un-Bewusst-Sein.
 
Deswegen wird dich YIN YOGA durch das minutenlange Still-Halten und Aus-Halten auf körperlicher, geistiger und energetischer Ebene, vor ganz andere Herausforderungen stellen, als eine „herkömmliche“ Yogastunde.

YIN YOGA ist für jeden Schüler geeignet!


„ES IST NICHT UNSER LEBENSZIEL, PERFEKT ZU WERDEN. UNSER ZIEL IST ES, GANZ ZU WERDEN“

Wörtlich übersetzt heißt YOGA NIDRA soviel wie: DER SCHLAF DES YOGI
Durch YOGA NIDRA gelangst du in einen schlafähnlichen Bewusstseinszustand (Alpha-Zustand), in dem dein Körper besonders aufnahmefähig ist für Heilung, tiefe Entspannung und gezielte Beeinflussung deines Unterbewusstseins.

Ich führe dich in YOGA NIDRA ganz systematisch, Schritt für Schritt vom normalen Wach-Bewusstsein in den Alpha- und Theta-Zustand, einen Zustand deiner tiefsten Entspanntheit.

Die Wirkung von YOGA NIDRA :
Tiefenentspannung von Körper und Geist auf eine ganz
besondere Art, innerhalb von 30, bis 40 Minuten...danach fühlst du dich frisch, energiegelade und hellwach

Selbstheilungskräfte werden aktiviert

dein Immunsystem wird gestärkt-sozusagen, Heilung von Innen heraus

Verringert Stress, Erschöpfung und Burn Out

30 Minuten YOGA NIDRA ersetzt 2 Stunden Schlaf

YOGA NIDRA hilft dir, deine persönlichen Ziele im Leben besser und effektiver zu erreichen Überholte Denk- und Verhaltensmuster, sowie Blockaden und deren Ursprünge können sichtbar gemacht werden-das ist der erste Schritt zu erkennen, los zu alssen und etwas in deinen Leben zu verändern!

YOGA NIDRA ist für jeden geeignet!

YOGA NIDRA ist wie ein Samen, den du tief in die Erde pflanzt

 

„ALLES IM LEBEN KANN DIR MISSLINGEN, ABER NICHT DAS, WAS DU DIR WÄHREND YOGA NIDRA FEST VORNIMMST“

Swami Satyananda Saraswati

Dieser Yoga-Stil wirkt sofort, im hier und jetzt!

ANTASTHA bedeutet „DAS TIEFSTE“, der tiefste, innere Raum in dir selbst.

Mit Hilfe einer Augenbinde blendet ANTASTHA YOGA die alltäglichen Ablenkungen aus und ermutigt dich, dich auf diesen inneren Raum zu fokussieren, auf PRATYAHARA, den Rückzug der Sinne.
Dieses Erlebnis, dich mit deinem Körper von innen zu verbinden, erschafft eine Ruhe, die körperliche Heilung und Weiterentwicklung unterstützt, wähernd dein Geist tiefen Frieden erfährt.

ANTASTHA YOGA stimmuliert durch bestimmte Abfolgen das zentrale Nervensystem, regeneriert dich und entfaltet deine innere Stärke und Flexibilität.

ANTASTHA YOGA bestärkt dich so auf deiner Reise zu Selbsterkenntnis und persönlicher Weiterentwicklung.

Dank Jahrelanger Arbeit, Fort- und Weiterbildungen mit meinem Lehrer SANJEEV BHANOT, Gründer von „YOGALIFE“, habe ich diesen Yogastil kennen gelernt, lieben gelernt und in mein Herz geschlossen. SANJEEV hat ANTASTHA YOGA entwickelt und so einzigartig gemacht.

ANTASTHA YOGA hilft, die Herausforderungen der Meditation zu meistern. Den Zusammenhang zwischen Körper und Geist zu verstehen und für sich zu nutzen. Deine Flexibilität zu erhöhen, den Blutdruck zu senken, Stresshormone zu reduzieren, Gelenke und Muskeltonus, sowie Verdauung und Schlaf zu verbessern, das Herzkreislauf- und Hormonsystem zu regulieren und den allgemeinen Energiehaushalt zu erhöhen.

ANTASTHA YOGA balanciert dich in deinen fünf KOSHAS (Energiehüllen) aus, damit du deinen natürlichen Zustand der Glückseligkeit erleben und genießen kannst!

ANTASTHA YOGA ist für jeden geeignet!

Arbeit mit und an den Faszien 

Regeneratives Faszientraining für einen flexiblen und elastischen Körper. 
Mit Hilfe eines Tennisballs, und/oder einer Faszienrolle üben wir Druck auf bestimmte Regionen unseres Gewebes aus, was letztendlich zur Lösung von Myofaszialen Verklebungen führt. Durch die anschließende intensive Dehnung wird die Gleitfähigkeit der unterschiedlichen Gewebsschichten wieder hergestellt. Spannungszustände im Körper können so gelöst werden, Schmerzen in bestimmten Körperregionen lassen nach (Gelenke werden entlastet und profitieren!!!!) und du fühlst dich entspannter und flexibler.

Sowohl in meinen Pilates-Kursen als auch in meinen Yoga-Kursen greife ich gerne immer wieder das Thema Faszien auf und übe mit der Faszienrolle oder dem Tennis- bzw. Faszienball.

Wir tragen ca 18 bis 23 kg Faszien in unserem Körper. Faszien stellen die Verbindung aller Körperteile miteinander her – der Muskeln ebenso wie die der Organe. Als unser größtes Sinnesorgan geben sie uns Form und Struktur, liefern ständig Informationen an das Nervensystem über Stellung, Spannungszustände, Druck und Bewegung der Körperteile, Muskeln und Gelenke. Faszien bestehen im Grunde aus Eiweiß (Kollagen und Elastin) und Wasser. Alles zusammen bildet die sogenannte Matrix ... unser Ur-Ozean! Faszien lieben es, als dreidimensionales Spannungsnetzwerk, welches sie darstellen, auch dementsprechend aufgespannt zu werden.

Entweder benutze ich die Faszienrolle als Vorbereitung vor der eigentlichen Praxis, oder nach der Praxis als Regenerations-Training.
Die Arbeit mit der Faszienrolle ist für jeden geeignet, jedoch gilt es einige Punkte zu beachten, besonders wenn man noch keine Erfahrungen im Umgang mit der Rolle hat!
Vorsicht bei Varizen, oder wenn du generell leicht blaue Flecken bekommst!
 

News